Layoutbild groß
12.01.2016

Vortrag zur statistischen Bedeutung der Wahlverteidigung in Deutschland

Gerne ist Rechtsanwalt Schoeller der Einladung des Instituts für Wirtschaftsrecht der Universität Kassel gefolgt und hat im Colloquium "Recht und Ökonomie" zum Thema "Die Wahlverteidigung in Deutschland – Freie Disposition über den eigenen Verteidiger, ein Luxusrechtsgut für begüterte Beschuldigte mit weißen Kragen" vorgetragen.
Der Vortrag beruht auf einer umfassenden aktenanalytischen Datenerhebung, die Rechtsanwalt Schoeller im Rahmen des Forschungsprojekts zur "Praxis der Beiordnung von Pflichtverteidigern" durchgeführt hat. Die empirische Studie wurde im Rahmen einer gleichnamigen Monographie verarbeitet, die der Juristischen Fakultät der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Universität Hannover als Dissertation vorliegt. Die Veröffentlichung ist für Mitte 2016 vorgesehen.
Hier der Link zum Colloquium mit weiteren interessanten Themen: https://www.uni-kassel.de/fb07/institute/iwr/personen-fachgebiete/von-wangenheim-prof-dr/colloquium-recht-oekonomie.html