Layoutbild groß
18.02.2016

Zur Arzthaftung bei der Versorgung von Flüchtlingen

Das Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein Westfalen weist darauf hin, dass Ärzte/Innen und andere Angehörige von Heilberufen, die in Flüchtlingseinrichtungen tätig sind, für Behandlungsfehler grundsätzlich nicht selbst haften. Vielmehr hafte das Bundesland.
Wir verweisen auf den Link der Ärztekammer Westfalen-Lippe: http://www.aekwl.de/fileadmin/allgemein/doc/Fl%C3%BCchtlinge/Arzthaftung_MGEPA.pdf .